Essen, 20.09.2019

Am heutigen Freitag, den 20.09.2019, finden weltweit Proteste und Streiks rund um das Thema Klimawandel statt. Von Sydney bis New York, von Reykjavík bis Kapstadt, gehen Menschen auf die Straße um zu zeigen, dass man sich der Situation bewusst ist und es globale Handlungen benötigt um den Klimawandel und die daraus resultierenden Folgen einzudämmen und zu minimieren.

Auch in Deutschland sammeln sich heute in hunderten Städten große und kleine Klimaaktivisten um die Bewegung „Fridays for Future“ zu unterstützen und ein Zeichen zu setzen.  Unter dem Motto „#AllefürsKlima“ wird die Bewegung, die vor wenigen Monaten noch als „Schulschwänzerdemo“ belächelt oder gar angefeindet wurde, zigtausende Teilnehmer deutschlandweit vereinen.

Natürlich gibt es auch in Nordrhein-Westfalen und dem Ruhrgebiet entsprechende Aktionen. Die größten ihrer Art dürften wohl in Köln, Düsseldorf, Essen und Dortmund statt finden.

Übersicht „Fridays for Future“ im Ruhrgebiet:

10:00 Uhr – Essen, Burgplatz
11:00 Uhr – Düsseldorf, Corneliusplatz:
11:45 Uhr – Bochum, Dr.-Ruer-Platz
12:00 Uhr – Dortmund, Friedensplatz
12:30 Uhr – Duisburg, Hauptbahnhof

Lade ähnliche Beiträge
Lade mehr von FreizeitRuhr
Lade mehr in News Ruhrgebiet

Siehe auch

Heute verkaufsoffener Sonntag im CentrO Oberhausen

Oberhausen, 06.10.2019 Shopping-Mall „CentrO“ am Sonntag anlässlich der „…